/Anschreiben
Anschreiben2018-09-04T18:36:27+00:00

Das Bewerbungsanschreiben

Eine Bewerbung ist die Selbstdarstellung einer Person, die sich gegen andere Mitbewerber durchsetzen muss. Daher ist es wichtig, dass das Anschreiben ein Alleinstellungsmerkmal aufweist und du dich mit dem Unternehmen und den Tätigkeiten der Stelle vorher genau auseinandergesetzt hast. In keinem Bestandteil der Bewerbungsmappe hat man sonst die Chance, seine Stärken vorzutragen

Mit anderen Worten: Es ist der Mittelpunkt der Bewerbung. Schlagfertige Argumente, weshalb man der oder die Richtige für die Stelle ist, sind das A und O für eine gute Bewerbung. Auch dein Interesse für die Tätigkeit muss im Anschreiben sichtbar gemacht werden.

Das Layout

Das klassische Anschreiben für die Bewerbung ist in vier Bereiche aufgegliedert. Der Kopf bilden die Adressblöcke vom jeweiligen Absender und Empfänger, das Datum und die Betreffzeile. Danach folgt der inhaltliche Kernabschnitt mit einer Einleitung und dem Hauptteil. Der Schluss besteht aus einer höflichen Grußformel, einer eigenhändigen Unterschrift und falls vorhanden, auf beigefügte Anlagen verweisen.

Die Form

Die Form folgt bestimmten Standards bei nationalen Bewerbungen. Normalerweise sollte das Bewerbungsanschreiben eine DIN-A4-Seite nicht überschreiten. Man sollte seine Argumente präzise formulieren und sich nicht wiederholen. Als Schriftweise empfehlen wir verbreitete Standardschriften wie beispielsweise Arial (Schriftgröße 11) oder Times New Roman (Schriftgröße 12). Die Silbentrennung sollte in eurem Anschreiben auch aktiviert sein, sonst könnten unschöne flatternde Ränder entstehen.

Die Sprache sollte seriös klingen und eure Argumente klar und schlüssig formuliert werden. Euer Anliegen sollte klar auf den Punkt gebracht werden. Niemand hat die Zeit und Lust, erstmal herausfinden zu müssen, was genau ihr eigentlich sagen wollt. Also: Vermeidet Schachtelsätze und die umgangssprachliche Wortwahl.

bewerbung mittel

Eigenvermarktung

Bedenkt immer: Sich zu bewerben heißt, für sich zu werben. Um in der Masse herauszustechen, braucht ihr ein individuelles Anschreiben. Stellt euch vor, ihr wärt die Personalverantwortliche, die eure Bewerbung durchliest. Gebt ihr das Gefühl, dass ihr echtes Interesse mit der Stellenausschreibung verbindet und euch sehr gut informiert habt. Deine Persönlichkeit muss eingeordnet werden können und ein klares Bild muss sich abzeichnen. Achtung: Man sollte sich trotzdem nicht verstellen und nicht unnatürlich wirken, Authentizität ist entscheidend.

Im Hauptteil solltet ihr direkt an die Stellenanzeige anknüpfen. In erster Linie sollten auf die Anforderungen eingegangen werden, die die Ausschreibung von euch fordert. Wenn ihr vorhergegangene Berufserfahrung habt, dann solltet ihr diese auf jeden Fall einbringen und eure bisherigen Tätigkeiten beschreiben. Nennt die relevanten Informationen zu eurem aktuellen schulischen bzw. beruflichen Werdegang und beantwortet folgende Fragen: Was interessiert mich an der Ausbildung? Warum möchte ich den gewählten Beruf erlernen? Welche für die Ausbildung wichtigen Fähigkeiten bringe ich dafür mit?